Neue Version 2.8

Screenshot: Artikel mit Steckbrief an der rechten Seite

Ab sofort steht die neue Version 2.8 zum Download bereit.

Folgende Dinge haben sich seit der Version 2.7 getan:

  • Bugfix: Ist kein Default-Artikelbild definiert wurde ein „Broken“-Image im IE angezeigt. Dies wurde behoben.
  • Bugfix: Fehlerhafte Anzeige von Grafiken als Sticker  im Firefox 13.0.1 behoben
  • Neue Social Media Icons für die Toplinkliste werden unterstützt: Flickr, iTunes. Außerdem wurde das Icon von YouTube erneuert und die Reihenfolge etwas logischer gemacht.
  • Bugfix: Bei Bildbeschreibungen in Texten wurden darin befindliche Links beim hovern schlecht angezeigt. Dies wurde ebenfalls behoben.
  • Die Einbindung von Twittermeldungen wurde komplett umgebaut und kommt nun ohne JavaScript aus. Somit gibt es bei dem Besuch der Seite kein potentielles Tracking durch den Twitteraufruf mehr. Die Twittermeldungen werden stattdessen vom WordPress in regelmäßigen Abständen (per Default 7200 Sekunden) aktualisiert unter Nutzung von eingebauten Basisfunktionen.
  • Links werden, sofern möglich relativ gemacht.
  • Wenn die Website via SSL ausgeliefert wird, werden interne Links auf https umgeschrieben.
  • Links im Kopfteil und im Fußteil sind nunmehr als Konstanten in der functions.php definiert und werden nicht mehr in dem Templates statisch definiert. Die Links zu Piratenwebsites im Fußteil können im ersten Ansatz her, über die Theme-Option angepasst werden. Hier müssen  jedoch noch in Zukunft weitere Links ergänzt werden. (Moment sind nur die Bereiche „Internationales“, „Bund“, „Bayern“ und „Baden-Württemberg“ auswählbar.)
  • Mit Hilfe von Custom Fields sind nun für Artikel auch „Steckbriefe“ möglich.

Eine Erklärung ist notwendig:

Was sind „Steckbriefe“?

In einem Landesverband gab es die Idee, das man Autoren oder andere wichtige Dinge die relevant zu einem Artikel sind, besonders hervorheben möchte. Dort wollte man „Gesichter der Autoren“ zeigen. (Allerdings will man dort jetzt ein ganz neues Theme bauen; Naja, sollen sie halt tun). So kann dies bei einem Artikel aussehen:

 

Screenshot: Artikel mit Steckbrief an der rechten Seite

Im Backend hab ich mit Hilfe von Custom Fields die beiden neuen Felder „Bild“ und „Text“ eingegeben.

Für einen Redakteur sieht das in diesem Artikel so aus:

Screenshot: Artikel mit Steckbrief bearbeiten

Diese Option der Steckbriefe ermöglicht dasselbe über die  Custom Fields. Mit dem Plugin „Advanced Custom Field“ kann man diese bequem ansteuern.

Als Eingabefelder in einer neuen Gruppe (hier: „Autoren-Steckbrief“) werden folgende Felder definiert:

  • Bild: Field-Name: „image_url“, Field-type: „image“, Return Value: „Attachmend-ID.
  • Text: Field-Name: „text“, Field-type: „Textarea“.

Die ganze Feldgruppe hat die Regel „Post type is equal to post“.

 

 


Weitere Informationen

alttext
Ich präsentiere die neue Version 2.8.